• Reittherapie

Im Dialog mit dem Pferd

Pferde kommunizieren auf ihre ganz eigene Art mit uns Menschen und schaffen es immer wieder, eine unsichtbare Brücke zu bauen.

Daher ist die heilpädagogische Förderung mit dem Pferd eine sehr hilfreiche Ergänzung zu den klassischen Therapieformen. Sie hilft Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein neues Körpergefühl zu entwickeln, Fehlhaltungen zu korrigieren und führt zu einer besseren Körperbeherrschung.

Vertrauen aufbauen

Patienten, die sich nur schwer auf andere Menschen einlassen können, finden beim Pferd einen Weg sich wieder zu öffnen und neues Vertrauen aufzubauen.

Der Umgang mit dem Pferd ermöglicht aber auch Fortschritte in der persönlichen Entwicklung – er bietet die Möglichkeit sich selbst zu reflektieren und psychisch sowie physisch zu entspannen.

Reittherapie fördert ganzheitlich

Reittherapie fördert ganzheitlich: körperlich, geistig, emotional und sozial. Hier einige Beispiele, was sich durch Reittherapie positiv beeinflussen lässt:

  • Motorik und Körperempfinden
  • Sozialverhalten und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstbewusstsein
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Konzentrations- und Lernfähigkeit

Trauerarbeit mit Pferden

Immer wieder schotten sich trauernde Menschen und insbesondere Kinder von ihrer Außenwelt ab. Sie fühlen sich mit ihrem Schicksal allein gelassen und lassen Hilfsangebote kaum an sich heran. Deshalb benötigen sie, je nach Alter und Entwicklungsstand, Angebote, die ihnen bei der Trauerverarbeitung helfen. Oftmals ist der Einsatz von Vermittlern sinnvoll, die dem Therapeuten helfen, Zugang zur Erlebnis- und Gefühlswelt der Kinder zu bekommen. Pferde werden sehr erfolgreich als Mittler zwischen Kind und Therapeut eingesetzt. Die Kinder erfahren und erleben außerdem eine Gemeinschaft mit anderen, die ähnliche Schicksalsschläge erlebt haben, und trauen sich in einer solchen Umgebung ihr „Schneckenhaus“ zu verlassen und Kommunikation bzw. Nähe zuzulassen.

Die Trauerarbeit wird in Zusammenarbeit mit der Christian-Presl-Stiftung, Beratungsstelle für Menschen in Trauer, angeboten. Gemeinsam führen wir einen Teil der Trauerarbeit mit unseren Islandpferden auf der Weidenmühle durch. Weitere Informationen und die Möglichkeit der Kontaktaufnahme finden Sie unter: http://www.christian-presl-stiftung.de/

Feedback vonTeilnehmern

Die Reittherapie war ein Highlight meiner Woche. Ich hatte jegliche Lebensfreude verloren, aber von Anfang an, haben mir die Pferde wieder ein Glücksgefühl gegeben. Ich habe mich von Ihnen immer geschätzt gefühlt und hatte nie Angst Sie um Hilfe zu bitten. Ich werde die positiven Erfahrungen, die ich auf Ihrem Hof erleben durfte, nie vergessen. Die Pferde haben meine Einstellung und Haltung so sehr gespiegelt, ich habe so viele gelernt, das mich in meiner Therapie weitergebracht hat.

*****

Ich wollte mich noch einmal ganz herzlich bei dir für diese tolle Therapie bedanken. Der Umgang und die verschiedenen Übungen mit den Pferden hat mir so gut getan. Auf dem Pferderücken konnte ich einfach alle Sorgen, die ich anfangs noch hatte, vergessen.

******

Die Reittherapie war für mich immer das „Highlight“. Ich möchte Ihnen zum Abschied danken, dass ich so eine schöne Zeit bei Ihnen auf dem Hof verbringen durfte. Durch die Nähe und den Umgang mit den Pferden konnte ich mich in meine Kindheit zurückversetzen und die Gefühle von damals, Freude, Glück und Leichtigkeit, wieder ein Stück weit mehr empfinden. Es hat alles mega viel Spaß gemacht und ich habe einfach wieder ein bisschen mehr Vertrauen zu mir selbst gewinnen können.

*****

Ich habe jede einzelne Stunde bei Dir und den Pferden genossen. Von Schnee bis zu glühender Hitze, habe ich ja alles erlebt. Von haarenden Pferden, Mücken, Koppelläufen und und und… Der schöne Ritt nicht zu vergessen. Wie heißt es doch so schön: „Pferde geben uns die Flügel, die wir nicht haben“. Und gerade wenn man das Fliegen nach einem Sturz erst wieder lernen muss, waren mir die Stunden bei Dir, immer eine riesengroße Hilfe.

*****

Ich hatte immer große Angst vor Pferden. Danke, dass ich bei Ihnen die Erfahrung machen durfte, dass man keine Angst haben muss und dass Pferde, Reiten und die Arbeit mit ihnen, einem ein gutes Gefühl geben können. Mir hat die Reittherapie bei Ihnen sehr viel gegeben und sehr viel Spaß und Freude bereitet. Es war eine wirklich tolle Erfahrung und ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so über mich hinauswachse, weil ich vor der ersten Reittherapie wirklich große Angst hatte. Aber diese Ängste haben sich nicht bestätigt. Ich habe mich von Mal zu Mal sicherer gefühlt und mich jedes Mal auf die Therapie gefreut.

*****

Vielen Dank für die schöne Zeit und die wertvollen Momente, die ich mit Ihnen und den Pferden verbringen durfte. Es hat mir sehr gefallen und gut getan mich zu öffnen. Ich konnte abschalten, mich selbst finden und die Zeit genießen. Es war eine tolle Zeit, die ich nie vergessen werde. Durch die Reittherapie konnte ich Emotionen zeigen und sie annehmen. Das hat mir sehr viel gebracht.